Wer Sie auch begrüßt, wenn Sie uns besuchen:

Unser "Astrohund" -  Esta von der Steinbruchmaut

Esta stammt aus dem E-Wurf . Sie ist ein fesches Wolfsspitz Mädl vom alten Schlag des Deutschen Wolfsspitz.

Sie hat ein freundliches Wesen, sie ist eine süße Maus, eine große Schmuserin, kann ganz lieb aber auch sehr stürmisch sein. Sie ist eine sehr aufmerksame Wächterin. Sie freut sich über liebe Besuche, und ist freundlich zu ihnen. Ungebetene Gäste hingegen erwartet eine äußerst unfreundliche Begrüßung.

Esta wäre kein richtiger Wolfsspitz, hätte sie nicht auch den Schalk im Nacken. Man sieht es ihr richtig in den Augen an, und sie grinst einem dabei förmlich entgegen. Ihre Liebkosungen sind manchmal auch sehr stürmisch und werden neben der Zunge vor allem mit Zähnen und Pfoten ausgetragen. Bei uns sind aber noch alle Finger dran ;-)

Futter ist natürlich immer "zu wenig". Der Napf wird ausgeleckt, als gäbe es nie wieder was. Typisch Wolfsspitz halt. Feinspitz ist Esta auch. Betteln, naja. Viel will sie nicht, aber sie muss genau wissen, was unsereiner so verspeist. Ein bissl was zum Kosten muss drin sein. Auch von unseren Getränken, ob Tee, Kaffee oder Wein, alles muss gekostet werden. Obst? Na freileich! Was ein echter "Wolf" ist, liebt süße Früchte! Dabei kann sie leicht einmal zuviel erwischen, Resultat ist Durchfall mit viel Arbeit für uns. Einen angekladerten Wolfsspitz Hintern zu putzen ist schon eine gewisse Aufgabe...

Esta geht lieber in der freien Natur spazieren als in der Stadt. Dort stinkt es nach Autos, und sie muss immer wieder niesen. Selber fährt sie aber gern in so einem stinkenden Auto spazieren. Nach anfänglichen Aha-Erlebnissen inklusive Kotzen, als sie noch klein war, ist sie jetzt auch schon "kurvenfest". Kein Problem, wenn es auf einer kurvigen Straße mal etwas flotter geht, und dabei das Fahren ruppiger wird. Zu lang soll's halt nicht sein. Aber Esta passt auf wie ein Haftlmacher, sie beobachtet den Zweibeiner am Lenkrad, was der tut, und kann schon ziemlich vorausahnen, was jetzt gleich passiert. Sie verspreizt sich richtig, und tariert so alle heftigen Bewegungen des Autos aus.

Was Esta sonst noch gern tut? Vor'm Haus liegen, und zuschauen, was auf der Straße alles los ist, und natürlich wuffen, wenn da was sein sollte... Zur Not geht das Wuffen aber auch beim offenen Fenster hinaus ;-) Nachbars Garten wird auch überwacht. Die Nachbarn dürfen sich frei bewegen auch die kleinen Kinder stören Esta nicht. Sogar häufig gesehener Besuch wird toleriert. Aber ist einmal wer Fremder in Nachbars Garten, das wird natürlich sofort kommentiert. Esta lässt sich aber vom Nachbarn schon erklären, dass alles in Ordnung ist. Na dann, wenn eh alles passt, kann sie sich ja um andere Sachen kümmern, die zu bewuffen sind...

Von Canis Minor zu Canis Maior

Wir haben uns kennengelernt, als Esta noch ein kleiner Wuzl mit drei Wochen war. Dass wir so ohne weiteres zur Wurfkiste durften, ist ein hoher Vertrauensbeweis seitens Estas Mami Elite. Eigentlich war es zu diesem Zeitpunkt praktisch schon entschieden, welches der beiden Mädl aus dem Wurf Esta heißen wird. Als Esta fünf Wochen alt war, hat auch sie sich endgültig festgelegt gehabt. Wir haben es sicherheitshalber noch beobachtet, aber es ist dabei geblieben: das größere Mädl aus dem Wurf wurde die Esta. Der Name ist freilich schon vorher festgestanden.

Mit 9.5 Wochen ist Esta zu uns übersiedelt. Da war gleich eine lange Autofahrt zu überstehen, und freilich war die Trennung von daheim nicht ganz einfach. Da sind schon ein paar Hundetränen geflossen. Es war dann aber weniger schlimm, Esta hat sich sehr schnell bei uns eingelebt, und wir haben binnen dreier Tage die Hausordnung hergestellt. Das heisst nicht, dass absolut nichts angeknabbert wurde, aber sehr wenig. Hundewelpen können ja richtige "Nagetiere" sein. Schuhe sind keine zu Schaden gekommen. Dass Esta die ältesten "Treter" ausmustern würde, hat sich nicht bewahrheitet. Wir mussten dieses Schuhwerk schon selbst entsorgen ;-)

Mit der Stubenreinheit war es nicht ganz so einfach. Esta war gewohnt, dass man einfach bei der offenen Tür ins Gras hinaus spazieren kann. Bei uns geht das nicht so. Und Esta hat sich noch nicht so verständigen können, wenn sie hinaus musste. So ist selbst bei vorsorglichen Maßnahmen, z. B. sie nach dem Schlafen, nach dem Füttern, raus zu bringen, manchmal etwas passiert. Wir können aber sagen, bis Esta vier Monaten alt war, war sie auch bei uns stubenrein. In dem Alter ist ein Wuffilein schon in der Lage, etwas länger zurückzuhalten. Es ist im ersten Herbst noch einmal etwas passiert, da hat Esta im Garten zu viel Zwetschken verspeist, und in der Nacht musste sie halt mal dringend...

Mit der Zeit klappt die Kommunikation schon viel besser. Esta rührt sich, wenn sie etwas braucht. Reagiert man nicht gleich, wird sie einfach so lästig, bis es "klingelt". Wir haben auch gelernt, dass es ernst ist, wenn uns Esta in der Nacht weckt, und dass wir vielleicht doch nachschauen sollten, wenn sie in der Nacht anschlägt.

Alles in Allem, auch wenn Esta noch ein paar Flausen hat, und manchmal Gelerntes wieder vergisst, oder ihren Sturschädel aufsetzt, das Zusammenleben geht mittlerweile sehr gut. Wenn Esta mal die Hexe rauskehrt, wissen wir wenigstens von wem sie das geerbt hat ;-) Überhaupt, Esta ist zwar keine Kopie ihrer Mami, aber sie hat schon sehr viel Ähnlichkeit mit Elite. Sie kann es nicht ganz verleugnen, wessen Tochter sie ist ;-) Nein, nicht falsch verstehen: Elite ist eine ganz besondere Hündin, zu der wir auch einen guten Draht haben. Deswegen ist es uns eine Ehre, eine Tochter von ihr zu haben.

Mit dem zunehmenden Alter kommt mehr und mehr Ruhe, und Gelassenheit, das Zusammenleben funktioniert immer besser, die Kommunikation fast perfekt. Man wächst zusammen. Das ist eigentlich der Traum eines jeden Hundehalters, auf das muss man aber hin arbeiten. Es ist ein langer Weg, eine Beziehung, auch zu einem Hund, wird niemals "fertig".

 

Bildergalerie

Esta hat sich schon entschieden (5 Wochen)

Die Zähnchen werden ausprobiert (7 Wochen)

Der erste Kauknochen im neuen Heim (9.5 Wochen)

Ist das eine Wolfshöhle? (9.5 Wochen)

Ah, da liegt sich's gut! (10.5 Wochen)

Der ist schön dick! Darf ich den anknabbern? (11 Wochen)

Hä? Is' was? (12 Wochen)

Innige Begrüßung (17 Wochen)

Prinzessin in der "Unterwäsche" (19 Wochen)

Dieses Ding krieg ich auch noch klein! (24 Wochen)

Erster Schnee! (7.5 Monate)

Erste Weihnachten! (8 Monate)

Na, bin ich nicht hübsch? (1 Jahr)

Hey! Ich hab was zum Spielen gefunden! (1 Jahr 2 Monate)

Esta liebt Autoreisen (1.5 Jahre)

Wolfsblick: Esta mit 2 Jahren

Auf einer Wanderung (3 Jahre)

Ich bin mal müde... (4 Jahre)

Wolf auf der Pirsch (Esta mit 5 Jahren)

Ausrasten nach dem Herumtollen (6 Jahre)

In der Winterlandschaft am Buschberg (6.5 Jahre)