Revolution am Himmel

Produkt ID: 978-3728133267
Preis: 36 €

 

Wie die kopernikanische Wende die Astronomie veränderte, von Harry Nussbaumer.

Dieses Buch erzählt zwei Geschichten, die eng ineinander verwoben sind. Die eine zieht einen grossen Bogen und berichtet von einer Umwälzung, die sich vor rund 400 Jahren vollzog. Sie ist unter dem Namen "kopernikanische Wende" bekannt und revolutionierte das damalige abendländische Weltbild. Ihre berühmtesten Persönlichkeiten sind Nikolaus Kopernikus, Giordano Bruno, Johannes Kepler und Galileo Galilei.

Die zweite Geschichte handelt von der Sprengkraft der Entdeckungen Galileis. Die Neuordnung des Universums hatte bereits mit Kopernikus begonnen, für den Laien war dies aber trockene und weitgehend unverständliche Kost. Wie anders war da Galileos Sensation, die er mit dem Teleskop vom Himmel holte und 1610 erstmals in seiner Schrift "Sidereus Nuncius" beschrieb. Anschauliche Bilder zeigten, was vorher nur als abstraktes Konstrukt vorhanden war.

Das Buch schildert die spannende Geschichte des damaligen Umbruchs lebensnah und anschaulich. Grundlegende astronomische Begebenheiten werden erörtert und grafisch dargestellt. Gleichzeitig sind die Protagonisten auch in ihren menschlichen Zügen greifbar: Kepler, der stets bescheiden blieb, Galilei, der seine Entdeckungen gerne auch zur Schau stellte. Klar wird ebenfalls, dass die kopernikanische Wende dennoch teilweise in alten Bildern stecken blieb und erst mit Descartes und Newton zugleich vollendet und überwunden wurde.

Revolution am Himmel